Jubiläumskonzert der Flensburger Stadtbläser

Flensburger Stadtbläser begeistern den Stadtpräsidenten!
Die Stadtbläser hatten zu ihrem 40zig-jährigen Jubiläum Sahnestücke versprochen und sie haben „geliefert“:
Als Aperitif wurde zunächst ein Medley aus den größten Hits von Udo Jürgens -natürlich mit Sahne- gereicht. Zur offiziellen Eröffnung des Jubiläumskonzertes dankte Maik Jepsen der Musikschule Flensburg und dem Trägerverein als Ausrichter des Konzertes und allen Ehrenamtlichen, die im Laufe der letzten 40 Jahre zum prächtigen Gedeihen des Orchesters beigetragen haben.
Nach den Grußworten des Stadtpräsidenten Hannes Fuhrig und dem Leiter der Musikschule Flensburg Gabriel Koeppen wurde dann unter musikalischer Leitung von Ivo Igaunis ordentlich aufgetischt.

Die 42 Musiker servierten, charmant moderiert von Santa Igaunis, in zwei Sets fast 120 Minuten lang ein musikalisches Sahnestück nach dem anderen.
Von „James Bond“ über das „Phantom der Oper“ bis hin zu den „Blues Brothers“ und den „Hard Rock Stones“ zeigten die Musiker nahezu perfektes Zusammenspiel, kompakte Rhythmik und eine differenzierte Dynamik. Aufgelockert wurde das Bläserkonzert durch vielbeklatschte Gesangseinlagen von Sanita Igaunis, Santa Igaunis und Ansgar Hüning.
Auch optisch waren die Sahnestücke ein Genuss: Zur Überraschung des Publikums erstrahlten auf einer Leinwand über dem Orchester zu jedem Musiktitel fotografisch in humorvoller Weise durch Stadtbläser nachgestellte Titelbilder. Das Konzert endete schließlich nach Standing Ovations des Publikums und 3 Zugaben mit einem Sahnehäubchen von Santa Igaunis durch Ihre Gesangsinterpretation des Whitney Houston Klassikers „One Moment in Time“, der inoffiziellen Hymne der Stadtbläser.

Stadtpräsident Hannes Fuhrig hielt es daraufhin nicht mehr auf dem Platz, er eilte erneut zum Rednerpult und erntete große Zustimmung des Publikums mit seinem kurzen Schlusswort: „Das war allererste Sahne!“

Text: B.Molter
Foto: A.Krebs/M.Hansen